Advisory Board


Dr. Hans J. Langer

Dr. Hans J. Langer gründete EOS im Jahr 1989 und baute das Unternehmen seitdem zu einem Pionier und Marktführer im Bereich der Additiven Fertigung auf. Heute konzentriert er sich als Mehrheitsaktionär und Chairman auf die strategische Unternehmensentwicklung der EOS Gruppe. Er bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Marketing laserbasierter Lösungen ein. Dr. Langers Unternehmen erhielt bereits mehrere Auszeichnungen, darunter dreimal den deutschen „Top 100“ Innovationspreis für mittelständische Unternehmen und zweimal den „Bavaria's Best 50“ Preis. 2008 wurde Dr. Langer zudem mit der Bayerischen Staatsmedaille ausgezeichnet. 2011 stufte das britische TCT-Magazin ihn als einen der zwanzig einflussreichsten Persönlichkeiten im Umfeld der Additiven Fertigung ein. Vor seiner Tätigkeit für EOS war er u. a. Geschäftsführer Europa der General Scanning Inc. Zuvor war er wissenschaftlich am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik tätig und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema Lasertechnik promoviert.

Johann Oberhofer

Johann Oberhofer ist als Geschäftsführer der AM Ventures Holding GmbH verantwortlich für Investitionen in Start-up Gesellschaften im Bereich Additive and Advanced Maufacturing. Davor war er mehr als 20 Jahre für EOS tätig und war davon 14 Jahre als Geschäftsführer für das gesamte operative Geschäft von EOS verantwortlich. Er bringt insgesamt mehr als 30 Jahre Erfahrung in Vertrieb, Marketing und Entwicklung laserbasierter Systeme und Lösungen ein. Vor seiner Tätigkeit in der Industrie hat Johann Oberhofer Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule München studiert und jeweils mit Diplom abgeschlossen.

Prof. Dr. Robert Liska

Robert Liska promovierte 1998 in technischer Chemie an der TU Wien. 2006 erhielt er seine Habilitation im Fachbereich makromolekulare Chemie am Institut für angewandte Synthesechemie. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Photoinitiation, Photopolymerisation, additive Fertigung und Polymere für biomedizinische Anwendungen. Er ist Co-Autor von mehr als 140 Publikationen in Peer-Review-Journalen. Mehr als 30 Patentfamilien wurden erteilt. Seit 2012 ist er Leiter des Christian Doppler Labors für digitale und restaurative Zahnheilkunde und Mitglied des Austrian Cluster for Tissue Regeneration. Seit 2016 ist er ordentlicher Professor für „Organische Technologien“ am Institut für angewandte Synthesechemie der TU Wien. Seine Arbeitsgruppe besteht derzeit aus 3 Post-docs und mehr als 20 PhD Studenten.

Dr. Johannes Homa

Dr. Homa hat an der Technischen Universität Wien das Diplomstudium Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau 2005 abgeschlossen und promovierte an der gleichen Universität 2008. Er unterrichtet seit 2009 an verschiedenen Universitäten und ist Miterfinder von mehreren Patenten. Dr. Homa ist Mitgründer und Geschäftsführer der Lithoz GmbH. Die Lithoz GmbH hat Ihren Sitz in Wien, Österreich und ist Weltmarktführer im Bereich der additiven Fertigung von Hochleistungskeramik.