Auszeichnung mit der H. F. Mark Medaille

Zwei Männer stehen gemeinsam mit der Direktorin der TU Wien neben einem Roll-Up des OFI, auf dem "Verleihung H. F. Mark Medaille" steht. Es sind Dr. Robert Liska und Dr. Jürgen Stampfl. Sie zeigen Urkunden für Ihre Ehrung mit der H. F. Mark Medaille 2021.
Die Preisträger der H.F. Mark Medaille 2021 Univ.Prof. DI Dr. Robert Liska und Univ.Prof. DI Dr. Jürgen Stampfl mit ihrer Laudatorin Univ.Prof. DI Dr. Sabine Seidler, Rektorin der TU Wien.

Für ihre gemeinsame Forschung wurden Univ.Prof. Dr. Jürgen Stampfl, Geschäftsführer und Chief Science Officer von Cubicure, und Univ.Prof. Dr. Robert Liska mit der international angesehenen H. F. Mark Medaille geehrt. Die beiden forschen seit über 20 Jahren gemeinsam im Bereich des 3D-Drucks und der Photopolymerisation. „Die H. F. Mark Medaille ist die prestigeträchtigste Auszeichnung, die man in Österreich für Arbeiten in den Polymerwissenschaften erhalten kann“, freut sich Univ.Prof. Dr. Jürgen Stampfl.

Mit der Verleihung der Medaille will das OFI das Zusammenspiel von Wissenschaft und Wirtschaft hervorheben. Sie ist nach dem österreichisch-US-amerikanischen Chemiker Hermann Franz Mark benannt, der als einer der wesentlichen Begründer der modernen Polymerwissenschaft gilt.

Zum Pressetext des OFI

Events

14 Dez
 ‐ 
14 Dez

Kilometro Rosso Webinar

„New metallic, ceramic and polymeric technologies in additive manufacturing“ mit Dr. Bernhard Busetti